MediaTech Hub Potsdam on tour #2 London

Der MediaTech Hub Potsdam möchte Sie herzlich zu seinem Get-together im Rahmen der Präsentation des Landes Brandenburg in London einladen. Nach der Begrüßung durch den Leiter der Wirtschaftsabteilung der Deutschen Botschaft, Oliver Schramm, und dem Grußwort des Ministers für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg, Albrecht Gerber, stellen die Unternehmen UFA, Interlake, espoto und transfermedia aktuelle Projekte aus dem Bereich Future Media Technologies vor. „MediaTech Hub Potsdam on tour #2 London“ weiterlesen

MediaTech Hub Potsdam on tour #1 d.confestival

Filme und Videos, in denen sich der Zuschauer selber bewegen kann, Turbinen in Originalgröße, die vor dem Betrachter in einer virtuellen Umgebung zu sehen sind, 3D-Drucker, die Fertigungsteile für die Industrie binnen Stunden erstellen oder digitale Simulationen, die Echtzeitbedingungen ermöglichen, ohne das Prototypen fabriziert werden müssen: Die Zukunft der Medientechnologien hat viele Gesichter und der MediaTech Hub Potsdam stellt erstmalig verschiedene Unternehmen und Beispiele aus dieser Branche vor. „MediaTech Hub Potsdam on tour #1 d.confestival“ weiterlesen

MediaTech Hub Potsdam beim NKF Summit in Berlin

Andrea Peters, Vorstandsvorsitzende media:net berlinbrandenburg und kommissarische Leiterin des MediaTech Hub, spricht beim NKF Summit Vol. 2 am 8. September im Radialsystem, Berlin. Um 10.30 Uhr geht es in einer Paneldiskussion um die Ziele der Digital Hub Initiative und Anknüpfungspunkte für andere Branchen. Ebenfalls als Sprecher mit dabei sind: Kirstin Hegner (UnternehmerTUM und MD Digital Hub Mobility, München), Sebastian Schäfer (MD Techquartier, FinTech Hub Frankfurt Rhein-Main), Nils Seger (MD und Founder, RCKT) und Stephanie Renda (Vorstandsmitglied BVDS).

Der NKF Summit Vol. 2, das ist 1 Tag, mit 20 Sessions, 40 Speakern und Antworten auf die Frage, wie etablierte Unternehmen und Startups bestmöglich zusammenarbeiten können.

Zum ersten Mal seit Bestehen kann der MediaTech Hub Potsdam zudem  einen Rabatt auf Tickets anbieten: Wer bei der Kartenbestellung den Code NKF_dehub angibt, bekommt die Karte für 590 Euro statt 790 Euro. Das Kontingent ist begrenzt. 

THE HUB

The MediaTech Hub Potsdam is open to any interested parties from the media technology, VR, AR, digital engineering, data analytics, smart data and similar industries in the Potsdam area. We make the platform, network and knowledge available to all participants in the MediaTech Hub. Here we offer a brief closer look at how you can support the MediaTech Hub and how you can get involved. If you have any questions, please don’t hesitate to contact us at any time.

To date, the MediaTech Hub consists of the following companies, institutions, universities and associations.

Companies:

Institutions:

Universities:

Associations:



 

 

 

 

 

MediaTech Hub Potsdam: Kick-off

Im Vorfeld des Babelsberger medientreffs informierten die Akteure des MediaTech Hub Potsdam am 14. Juni über die geplanten weiteren Aktivitäten. Im Mittelpunkt der Arbeit werden Digital Engineering und Virtual/Augmented Reality stehen. Auf einer Pressekonferenz standen die Akteure hinter dem Projekt Rede und Antwort.

Im Vorfeld des Digital-Gipfels der Bundesregierung hatte das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Stadt Potsdam zu einem von zwölf Digital Hubs in Deutschland ernannt. Ziel der Initiative ist es, Deutschland als Digitalstandort und Innovator zu stärken. Der Potsdamer MediaTech Hub wird getragen von einem Konsortium aus Vertretern des Netzwerks media:net berlinbrandenburg, dem VR-Verein Berlin-Brandenburg, dem Brandenburger Ministerium für Wirtschaft und Energie, der Wirtschaftsförderung Brandenburg sowie der Landeshauptstadt Potsdam und einer Vielzahl an Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen.

Bei der Pressekonferenz am 14. Juni sprachen der Brandenburger Wirtschaftsminister Albrecht Gerber, der Potsdamer Oberbürgermeister Jann Jakobs, Prof. Dr. Christoph Meinel (Direktor und Geschäftsführer des HPI), Dr. Carl L. Woebcken (Vorstandsvorsitzender des Filmstudios Babelsberg), Thomas Heigl von Microsoft sowie Andrea Peters vom media:net.

Die Akteure des MediaTech Hub initiieren und entwickeln eigenständig gemeinsame Leuchtturm-Projekte. Sie zeigen, wie stark der Innovationsschub sein kann, wenn unterschiedliche Branchen gemeinsam und industrieübergreifend an Lösungen arbeiten. Diese Projekte werden bei zukünftigen Veranstaltungen vorgestellt und über die Kanäle der Partner kommuniziert. Damit wird sich der MediaTech Hub Potsdam als einzigartige Anlaufstelle für diejenigen etablieren, die sich für die Zukunft von Medientechnologien, die Möglichkeiten von Virtual Reality und Augmented Reality in Entertainment und Digital Engineering interessieren. Einen besonderen Fokus wird dabei auch auf der Kooperation mit der Industrie liegen. Das BMWi sorgt zudem mit einer eigens für die Digital Hubs geschaffenen Vermarktungsstruktur für die internationale Aufmerksamkeit und Stahlkraft.

(Foto: David Marschalsky)